Was kostet es, sich die Lippen aufspritzen zu lassen?

Zu einem attraktiven Äußeren zählen natürlich volle, formschöne Lippen. Sie stellen Jugendlichkeit und Sinnlichkeit dar. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Menschen solche Lippen wünschen. Dank verschiedener Methoden muss dieser Wunsch für niemanden unerreichbar bleiben.

Je nach Aufwand bezahlen Sie für eine Lippenvergrößerung ca. 300,- bis 1.500,- Euro.

Dabei müssen Sie in der Regel keine Angst haben, dass das Ergebnis am Ende zu unnatürlich ausfällt.

Abschreckend sind häufig Bilder von extrem unnatürlich aussehenden, aufgespritzten Lippen. Diese werden in den Medien gerne als Negativbeispiele für Schönheitseingriffe verwendet, sind aber absolut selten und werden bei Anwendung der regulären Methoden nicht als unerwünschtes Ergebnis erzielt.


Kosten für das Lippen aufspritzen

Die Kosten von durchschnittlich 300,- bis 1.500,- Euro für das Aufspritzen Ihrer Lippen sind in erster Linie von der gewählten Methode, dem gewünschten Füllmaterial und der Klinik bzw. der Erfahrung des Arztes abhängig.

Enthalten sind ein erstes Beratungsgespräch, die eigentliche Behandlung sowie in der Regel eventuelle Nachbehandlungen.

Die häufigste Methode ist das Aufspritzen der Lippen mit Hyaluronsäure bzw. alternativ mit Collagen. Diese ist auch die günstigste, da sie mit dem geringsten Aufwand verbunden ist. Hierfür fallen meist 300,- bis 500,- Euro pro Behandlung an.

Wünschen Sie eine Lippenvergrößerung mit Eigenfett oder Silikonimplantat, müssen Sie mit höheren Kosten rechnen.

Für die Behandlung mit Hyaluronsäure/Collagen sowie die Behandlung mit Eigenfett sollten Sie kalkulieren, dass das Ergebnis nicht permanent ist und die Behandlung somit in regelmäßigen Abständen wiederholt werden sollte. Es kommen also weitere Kosten auf Sie zu.

Mit der Anzahl der durchgeführten Behandlungen werden die Abstände allerdings immer größer, sodass auch hier irgendwann ein annähernd permanentes Ergebnis erreicht werden kann.

Anzahl der Behandlungen mit Hyaluronsäure/CollagenGesamtkosten
1300,- bis 500,- Euro
2600,- bis 1.000,- Euro
3900,- bis 1.500,- Euro
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Gerade bei der Behandlung mit Eigenfett lässt sich kaum eine pauschale Aussage über die anfallenden Kosten treffen, da diese zu einem großen Teil von der damit verbundenen Fettabsaugung abhängen.

Etwas teurer sind die Kosten auch für Silikonimplantate, diese können für Ober- und Unterlippe zusammen auch zwischen 2.000,- und 3.000,- Euro kosten.

Suchen Sie Ihren Arzt zu einem Beratungsgespräch auf und lassen Sie sich bezüglich der Kosten beraten.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Da es sich bei der Lippenvergrößerung immer um einen Eingriff aus ästhetischen Gründen handelt, erfolgt keine Kostenübernahme durch Krankenkassen.

Dies gilt auch, wenn es zu Zusatzkosten durch unerwartete Komplikationen und damit verbundene Nachbehandlungen kommt.

Methoden und Ablauf der Lippenvergrößerung

Für alle Methoden gilt, dass vorab ein Gespräch mit dem Arzt stattfindet, in dem genau besprochen wird, welche Maßnahmen wie durchgeführt werden. Dabei geht es unter anderem um die Auswahl des Füllmaterials und die Form der Lippen.

Ein natürliches Ergebnis hat oberste Priorität.

In der Regel wird daher die natürliche Form der Lippen nicht beeinflusst, höchstens an bestimmten Stellen betont.

Hinweis
Bei den meisten Menschen ist die Oberlippe kleiner als die Unterlippe. Dieses Verhältnis sollte nicht umgekehrt werden. In extremen Fällen sind Ober- und Unterlippe gleich groß. Um ein natürliches Ergebnis zu erzielen, wird daher häufig nur die Oberlippe behandelt.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die verbreitetsten Methoden zum Lippen aufspritzen.

Lippen aufspritzen mit Hyaluron oder Collagen

Die häufigste Methode bedient sich der Verwendung von Hyaluron, manchmal wird alternativ auch Collagen verwendet.

Bei Hyaluronsäure handelt es sich um eine gelartige Flüssigkeit. Eine natürliche Form davon wird von unserem Körper selbst hergestellt und ist unter anderem essentiell für das Bindegewebe und die Gelenke. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem, dass Hyaluron große Mengen von Wasser binden kann.

Diese Eigenschaft ist wesentlicher Bestandteil der Lippenvergrößerung.

Hierfür wird synthetische Hyaluronsäure in die Lippe injiziert. Die Hyaluronsäure ist aufgrund der eigenen Hyaluronproduktion des Körpers in den meisten Fällen äußerst verträglich und bedient sich der Fähigkeit des Wasserbindens, denn dadurch wird das vergrößerte Volumen der Lippe erreicht.

Im Zweifel sollten Sie vorab einen Allergietest durchführen lassen. Besonders wenn Sie auf Bienenstiche allergisch reagieren, besteht ein gewisses Risiko.



Die Betäubung erfolgt mit zwei Injektionen in der Lippenschleimhaut. Alternativ ist im Füllmaterial zuweilen bereits ein Mittel zur Betäubung enthalten. Die Behandlung verläuft im Normalfall schmerzfrei.

Eine Behandlung mit Hyaluron dauert etwa 20 bis 30 Minuten, ein Aufenthalt in der Klinik ist anschließend nicht notwendig und die Regeneration dauert 1 bis 2 Tage.

Nach der Behandlung erfolgt keine spezielle Nachbehandlung – allerdings ist es sinnvoll, die Lippen zunächst so oft und gut wie möglich zu kühlen.

Da Hyaluron vom Körper nach und nach abgebaut wird, lässt der Effekt nach einigen Monaten nach. Dann muss die Behandlung wiederholt werden.

Nach der Erstbehandlung ist eine Wiederholung des Eingriffs oft schon nach 3 bis 6 Monaten notwendig. Doch mit jeder Behandlung vergrößern sich die Abstände, sodass Sie die Behandlung danach meist nur noch einmal im Jahr durchführen lassen müssen.

Lippen aufspritzen mit Eigenfett (Lipofilling)

Um Ihre Lippen mit Eigenfett aufspritzen zu lassen, muss dieses Fett zunächst an anderer Stelle entnommen werden. Dafür bieten sich meist Bauch, Beine, Po an.

Infolgedessen geht die Lippenvergrößerung mit einer Fettabsaugung einher und erfordert daher mehr Aufwand. Die Behandlungsdauer beträgt hier ca. 1 bis 2 Stunden und erfolgt unter Lokalanästhesie.

Das Fett wird zunächst an der gewünschten Stelle abgesaugt und anschließend speziell aufbereitet. Dann wird es mit einer dünnen Kanüle in die Lippen gespritzt.



Da das Fett aus dem eigenen Körper stammt, ist es voll verträglich und es besteht keinerlei Risiko einer allergischen Reaktion.

Allerdings kann es zu Hämatomen in dem Bereich kommen, in dem das Fett entnommen wurde. Es empfiehlt sich daher, im Anschluss an den Eingriff für einige Wochen Kompressionswäsche zu tragen.

Auch hier ist das Ergebnis nicht dauerhaft haltbar und muss nach einiger Zeit wiederholt werden.

Lippen aufspritzen mit Silikon

Eine weitere Methode stellt die Lippenvergrößerung mittels Silikonimplantat dar. Das Material ist nicht abbaubar und somit permanent. Dadurch besteht aber auch ein erhöhtes Risiko für Unverträglichkeiten oder ein Verrutschen.

Hierbei wird unter örtlicher Betäubung operiert. Es werden kleine Zugänge geschaffen, über die die Implantate eingebracht werden.

Überblick über die Methoden

BehandlungsmethodeDurchschnittliche Kosten pro BehandlungBehandlungsdauerGesellschaftsfähig nach
Hyaluron/Collagen300,- bis 500,- Euro20 bis 30 Minuten1 bis 2 Tagen
Eigenfett500,- bis 1.500,- Euro1 bis 2 Stundenca. 1 Woche
Silikon1.000,- bis 3.000,- Euroca. 45 Minuten bis 1 Stunde2 bis 3 Tagen
Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Risiken beim Lippen aufspritzen

Nach einer Vergrößerung der Lippen kann es zu Schwellungen und Blutergüssen sowie Taubheit kommen. Diese Nebenwirkungen klingen in der Regel aber schnell wieder ab.

Schwellungen und Hämatome sollten spätestens 48 Stunden nach der Behandlung wieder verschwunden sein.

Unter Umständen können sich „Knubbel“ an der Lippe bilden. Sofern sich diese nicht nach einer gewissen Zeit von allein zurückbilden, sollten Sie dies unbedingt ärztlich überprüfen lassen.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns über Ihre positive Bewertung! Damit helfen Sie uns dabei, kostenblick.de bekannter zu machen!
Klicken Sie jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“. Vielen Dank!

unbrauchbar (bitte Feedback per Mail senden)schlecht (bitte Feedback per Mail senden)mittelmäßiggutdanke, hat mir geholfen (25 Bewertung(en), im Durchschnitt: 4,48 von 5)

Loading...