├ťBER KOSTENBLICK.DE
Mein Name ist Paul Winkler und ich betreibe diesen Online-Ratgeber seit dem Jahr 2017. Auf kostenblick.de erkl├Ąren wir zusammen mit gepr├╝ften Experten aus verschiedensten Lebensbereichen, welche Kosten normal sind. Alle Neugierigen erfahren hier mehr ├╝ber das Projekt und die Geschichte dahinter!

Was kostet ein F├╝hrungszeugnis?

Das Wichtigste im ├ťberblick
  • Ein F├╝hrungszeugnis gibt dar├╝ber Auskunft, ob beziehungsweise welche Verurteilungen eine Person erhalten hat. Diese Daten werden vom Bundeszentralregister in Bonn verwaltet.
  • Es kann f├╝r alle voll- und minderj├Ąhrigen Personen, die mindestens 14 Jahre alt sind, beantragt werden.
  • Die Kosten eines F├╝hrungszeugnisses betragen 13,- Euro, die eines europ├Ąischen F├╝hrungszeugnisses ebenso.
  • Alles weitere Wissenswerte zum Thema F├╝hrungszeugnis erfahren Sie in diesem Ratgeber!

Ein F├╝hrungszeugnis gibt an, ob eine Person vorbestraft ist oder nicht. Die Angaben entstammen den Eintragungen im Bundeszentralregister in Bonn.

Sie ben├Âtigen das Dokument, falls Ihr Arbeitgeber oder eine Beh├Ârde es anfordern oder zum Erwerb des Personenbef├Ârderungsscheins.

Was kostet das F├╝hrungszeugnis?

Die Kosten der Ausstellung eines regul├Ąren F├╝hrungszeugnisses, eines erweiterten F├╝hrungszeugnisses sowie eines europ├Ąischen F├╝hrungszeugnisses betragen jeweils 13,- Euro.


Eine Befreiung von dieser Geb├╝hr ist zum Beispiel aufgrund von Mittellosigkeit m├Âglich oder aber, weil Sie das F├╝hrungszeugnis f├╝r spezifische Verwendungszwecke beantragen m├╝ssen (mehr dazu weiter unten). Um die Geb├╝hrenbefreiung durchzusetzen, ist mit dem Antrag auf Ausstellung eines F├╝hrungszeugnisses auch ein Antrag auf Geb├╝hrenbefreiung einzureichen.

Diese Befreiung gilt unter anderem f├╝r Sozialhilfe-, Hartz IV- (ALG II) und BAf├ÂG-Empf├Ąnger.┬á

Die vollst├Ąndige ├ťbersicht des Bundesamts f├╝r Justiz zur Geb├╝hrenbefreiung bei der Beantragung eines F├╝hrungszeugnisses finden Sie hier.

M├╝ssen Sie das F├╝hrungszeugnis beantragen, weil Sie

  • ehrenamtlich f├╝r eine gemeinn├╝tzige Einrichtung oder eine Beh├Ârde t├Ątig sind┬á
  • einen Freiwilligendienstes durchf├╝hren,

m├╝ssen Sie keine Geb├╝hr zahlen.

├ťbrigens:┬áSie k├Ânnen die Kosten des F├╝hrungszeugnisses als ÔÇ×BewerbungskostenÔÇť von der Steuer absetzen.

Die verschiedenen F├╝hrungszeugnisse kurz erkl├Ąrt

Im Folgenden werden die verschiedenen F├╝hrungszeugnisse unter ihrem allgemein gebr├Ąuchlichen Namen erkl├Ąrt. Eine Auflistung des Bundesamts der Justiz mit dem jeweiligen K├╝rzel der Belegart der verschiedenen F├╝hrungszeugnisse finden Sie hier.

Das private F├╝hrungszeugnis

Dieses F├╝hrungszeugnis ben├Âtigen Sie in der Regel als Arbeitnehmer zur Vorlage beim Arbeitgeber. Es enth├Ąlt eine ├ťbersicht nicht verj├Ąhrter Vorstrafen.

Auch schwere Sexualdelikte werden im privaten F├╝hrungszeugnis aufgef├╝hrt. Je nach Straftat sind sie nach 10 Jahren unter Umst├Ąnden verj├Ąhrt und k├Ânnen gegebenenfalls gestrichen werden.

Nicht mehr darin enthalten sind zur Bew├Ąhrung ausgesetzte Jugendstrafen, Geldstrafen bis zu 90 Tagess├Ątzen sowie Freiheitsstrafen von bis zu drei Monaten, sofern seitdem keine weitere Straftat mehr begangen wurde. Die gesamte ├ťbersicht der Ausnahmen finden Sie im ┬ž 32 Abs. 2 BZRG (Bundeszentralregistergesetz).

Das erweiterte F├╝hrungszeugnis

Sie ben├Âtigen ein erweitertes F├╝hrungszeugnis haupts├Ąchlich, wenn Sie bei Ihrer Arbeit oder Ihrem Freiwilligendienst mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben.

Im erweiterten F├╝hrungszeugnis sind auch solche Delikte aufgef├╝hrt, die im ÔÇ×normalenÔÇť F├╝hrungszeugnis aufgrund der genannten Regelungen (┬ž 32 Abs. 2 BZRG) nicht gelistet sind, sofern sie im weitesten Sinne als Sexualdelikt gelten. Konkrete Beispiele w├Ąren der Besitz von Kinderpornografie oder exhibitionistische Handlungen.

Auch f├╝r das erweiterte F├╝hrungszeugnis gelten Verj├Ąhrungsfristen.

Das beh├Ârdliche F├╝hrungszeugnis (Belegart O)

Die Ausstellung eines beh├Ârdlichen F├╝hrungszeugnisses kann sowohl von Ihnen als Privatperson als auch direkt von einer Beh├Ârde beantragt werden. Es wird direkt an die Beh├Ârde verschickt. Sie haben jedoch die M├Âglichkeit, eine vorherige Einsichtnahme zu beantragen. Mehr dazu im Abschnitt ÔÇ×Beantragen des F├╝hrungszeugnissesÔÇť.

Typischerweise wird es ben├Âtigt, wenn Sie ein Gewerbe beziehungsweise Gastronomie-Gewerbe anmelden m├Âchten.


In diesem F├╝hrungszeugnis sind nicht nur Eintragungen aus dem Strafregister enthalten, sondern auch Entscheidungen von Verwaltungsbeh├Ârden, beispielsweise ├╝ber eine bereits abgelehnte oder wieder entzogene Gewerbeerlaubnis, Verbote zum Waffenbesitz oder ├╝ber die Einweisung in eine Psychiatrie.

Auch gem├Ą├č ┬ž 32 Abs. 2 BZRG im ÔÇ×normalenÔÇť F├╝hrungszeugnis nicht gelistete Straftaten werden aufgef├╝hrt, wenn sie im gewerblichen Kontext begangen wurden beziehungsweise f├╝r die Aus├╝bung Ihres Gewerbes oder die Erteilung der Gewerbeerlaubnis relevant sind.

Das europ├Ąische F├╝hrungszeugnis

Ein europ├Ąisches F├╝hrungszeugnis wird an Personen ausgestellt, die in Deutschland leben, aber entweder eine doppelte oder eine ausl├Ąndische Staatsb├╝rgerschaft besitzen. Das gilt selbstverst├Ąndlich nur bei Staatsangeh├Ârigkeit zu einem Mitgliedstaat der Europ├Ąischen Union.

Die Auflistungen der Straftaten (falls solche bestehen) erfolgt in der jeweiligen Landessprache des Landes, in dem diese begangen wurden. Unter Umst├Ąnden m├╝ssen Sie das Dokument also ├╝bersetzen lassen.

So beantragen Sie das F├╝hrungszeugnis

Sie k├Ânnen das F├╝hrungszeugnis bei der Meldebeh├Ârde oder im B├╝rgerb├╝ro in Ihrem Wohnort beantragen. Bringen Sie dazu unbedingt ein Ausweisdokument mit, m├Âglich sind sowohl der Personalausweis als auch der Reisepass.

Minderj├Ąhrige m├╝ssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen beziehungsweise ben├Âtigen eine entsprechende Vollmacht.

Gegebenenfalls m├╝ssen Sie ein F├╝hrungszeugnis auf Aufforderung einer Beh├Ârde hin beantragen. Ist das der Fall, dann bringen Sie zur Antragstellung das entsprechende Schreiben mit, die Sie von besagter Beh├Ârde erhalten haben.

Alternativ k├Ânnen Sie auch einen formlosen schriftlichen Antrag einreichen, dem Sie die folgenden Personendaten hinzuf├╝gen:

  • Geburtstag
  • Geburtsname
  • Anschrift
  • Geburtsort
  • Staatsangeh├Ârigkeit

Ihre Unterschrift auf dem Antrag muss beglaubigt sein.

Sie m├╝ssen jedoch nicht zwangsl├Ąufig pers├Ânlich bei der Meldebeh├Ârde erscheinen. Eine weitere Option zur Antragstellung existiert auf der Website des Bundesamtes f├╝r Justiz. Dort haben Sie die M├Âglichkeit, einen elektronischen Antrag zu stellen, vorausgesetzt,

  • die elektronische Ausweisfunktion Ihres Personalausweises ist aktiviert
  • Sie besitzen ein entsprechendes Kartenleseger├Ąt beziehungsweise ein Handy mit NFC-Funktion
  • Sie haben alle n├Âtigen Nachweise eingescannt

Ab Antragstellung sind 2 bis 3 Wochen Bearbeitungszeit einzuplanen. Die Bearbeitungsdauer f├╝r ein europ├Ąisches F├╝hrungszeugnis betr├Ągt 20 Arbeitstage.

M├Âchten Sie zun├Ąchst Ihr F├╝hrungszeugnis einsehen, verl├Ąngert sich die Bearbeitungszeit. Machen Sie dazu einen entsprechenden Vermerk im Antrag. Daraufhin d├╝rfen Sie bei einem Amtsgericht Ihrer Wahl Einsicht in das Dokument nehmen. Sinnvoll ist dies jedoch eher selten, zum Beispiel bei beh├Ârdlichen F├╝hrungszeugnissen.

Bei Beantragung des F├╝hrungszeugnisses f├╝r den privaten Gebrauch erhalten Sie es per Post. Soll es hingegen einer Beh├Ârde vorgelegt werden, wird das Zeugnis auf direktem Weg dorthin gesandt. Geben Sie die entsprechende Beh├Ârde daher bei der Antragstellung an.┬á

Wissenswertes zum F├╝hrungszeugnis

  • Was im F├╝hrungszeugnis steht, ist abh├Ąngig von der Schwere der Straftat, teilweise vom Zeitpunkt des Begehens sowie davon, ob eine oder mehrere Verurteilungen vorliegen.
  • Wie lange ein F├╝hrungszeugnis g├╝ltig ist, ist nicht festgelegt, schlie├člich k├Ânnte theoretisch jederzeit ein Eintrag hinzukommen.
  • Das F├╝hrungszeugnis wird nur in deutscher Sprache ausgestellt. Wenn Sie es in einer Fremdsprache ben├Âtigen, dann lassen Sie eine amtliche ├ťbersetzung anfertigen. Lediglich die Angaben zur Person und (sofern zutreffend) die Information, dass keine Vorstrafen vorhanden sind, stehen grunds├Ątzlich auf Deutsch, Englisch und Franz├Âsisch in dem Dokument.
  • Sie haben das Recht, Ihr F├╝hrungszeugnis zu kopieren und beglaubigte Kopien davon anfertigen zu lassen. Leider k├Ânnen Sie jedoch keinen Anspruch darauf erheben, dass diese Kopien akzeptiert werden.

  • Im Zentralregister dokumentierte Verurteilungen werden nur bis zum Ablauf ihrer Verj├Ąhrungsfrist ins F├╝hrungszeugnis ├╝bertragen.
  • Die Nichtaufnahme nicht verj├Ąhrter Straftaten ins F├╝hrungszeugnis ist nur in Ausnahmef├Ąllen m├Âglich. Stellen Sie dazu einen entsprechenden Antrag, in dem Sie Ihre Situation detailliert schildern.
  • F├╝r den F├╝hrerschein der Klasse B und C ben├Âtigen Sie kein F├╝hrungszeugnis, auch nicht bei Neubeantragung nach Entzug der Fahrerlaubnis. Nur f├╝r den F├╝hrerschein der Klasse D (Busf├╝hrerschein) sowie zum Erwerb eines gewerblichen Personenbef├Ârderungsscheins (P-Schein) ist ein F├╝hrungszeugnis notwendig.

Sie m├╝ssen au├čerdem Ihre Bonit├Ąt nachweisen? Was eine SCHUFA-Auskunft kostet, erfahren Sie hier.

Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Wenn ja, freuen wir uns ├╝ber Ihre positive Bewertung! Damit helfen Sie uns dabei, kostenblick.de bekannter zu machen!
Klicken Sie jetzt ganz rechts auf ÔÇ×5 SterneÔÇť. Vielen Dank!

[ratings]